Die Magierrobe – mein LARP Projekt für diesen Frühling

Ich werde dieses Jahr mal wieder auf das CoM fahren und das als Edalphi. Eine Premiere zumindest für mich, da ich bisher nur unsterbliche Geschichtenerzähler aus den Völkern der Ouai, Siegelbauer und Kell’Goron gespielt habe. Nun also etwas, dass nur 10 Jahre lebt, das wird interessant.

Die Surcotte von DornbuthEbenso interessant wird das Kostüm: überwiegend grün und gold – das ist die Info, die ich bisher habe. Glücklicherweise passt das ganz gut zu dem neuen Kostüm, das mein Erdmagier bekommen soll. Den ersten Teil habe ich schon. Eine Surcotte von Dronbluth in grün und braun. Damit muss nun noch was passieren. Ich bin gerade auf dem Weg durch das Internet auf diverse gute Ideen gestoßen wie das hier und auch die Fanartbilder von DSA sind eine ziemlich gute Ideenquelle. Alles in allem wird es wohl auf eine mehrschichtige Komposition diverser Teile hinaus laufen .. ich hoffe es wird kalt, sehr kalt, im August :D.

Die einzelnen Schichten (so die bisherige Planung) werden ein goldfarbendes Untergewand, die Surcotte mit Gürtel und ein dazu passender Gürtel sowie ein Mantel mit Kapuze werden.

Als schmückendes Beiwerk werde ich noch diverse Meter Borte und Applikationen brauchen sowie eine farblich passende Tasche. Die Tasche auf dem CoM für das mehrere Kilo schwere Plotbuch und im weiteren LARPLeben dann als Komponententasche. Ob schon der Edalphi über einen Stab verfügen wird habe ich noch nicht entschieden, mein Magier wird auf jeden Fall einen passendes Statussymbol sein eigen nennen, seiner Ausrichtung als Erdmagier entgegenkommt. Allerdings habe ich bei den einschlägigen Händlern noch keine Modelle gesehen, die mich spontan angesprungen hätten. Wahrscheinlich wird daraus noch ein eigenes Projekt, vielleicht für den Herbst. Als nächstes steht nun aber erst mal ein Besuch auf dem Stoffmarkt an, um mich ein wenig von den Stoffen inspirieren zu lassen was genau ich machen werde, die grobe Richtung steht ja schon (grün & gold).

Philipp

Jahrgang 79, spielt eigentlich schon sein ganze Leben lang Spiele und hat nie damit aufgehört. Aktiv werden zur Zeit LARP, DSA und HdRO gespielt und viel darüber gelesen. Mein aktuelles Abenteuerprojekt: "Das vergessene Volk" ein nicht mehr erhältliches Abenteuer im Svelttal und Orkland, aus dem Jahr 2002, das an die Ereignisse in der Orkland Triologie anknüpft und die Geschichte 30 Jahre später weiter erzählt.

Alle Beiträge ansehen von Philipp →