Der Hofmagus – die Galotta Biografie Teil 1

So, frisch mit dem Hörbuch durch und direkt die Senftube aufgemacht. Noch unter Fahne von FanPro wurde die Biografie des größten Bösewichts der neuen Geschichte begonnen, dem ehemaligen Hofmagier von Reto und Hal G.C.E. Galotta. 3 Bände sind seit 2008 bereits als Buch erschienen, einer als Hörbuch bei Audible und genau diesen habe ich mir zu Gemüte geführt.Da ich Besitzer eines ziemlich alten Audible Abos bin hat mich dieses Hörbuch 7,50 Euro gekostet, ein Preis zu dem man auch mal mutig etwas kaufen kann, wo man in der Hörprobe gedacht hat: „Oh mein Gott, geht das jetzt die ganze Zeit so?“. Aber beginnen wir vorne: produziert hat das Hörspiel der Horchpostenverlag, der schon einige DSA Hörbücher gemacht hat und mit einer gewissen Erfahrung an die Sache gegangen ist. Technisch ist das Hörbuch einwandfrei, was ich bei Audible auch schon anders erlebt habe (hier sei speziell die Emily Laing Reihe genannt in der es dauernd zu Doppelungen und Aussetzern kam). Die Laufzeit beträgt ~8h und gibt damit eine gekürzte Version des Buches wieder. Band 1 – Der Hofmagus beschreibt die jungen Jahre Galottas als Hofmagier der Kaiser Reto und Hal, seine Versuche die elfische Magie zu verstehen und sein Kampf auf Maraskan. Daneben erfährt man auch viel, was (zumindest ich) man vorher nicht gewusst hat: Prophezeiungen, Affären und Bekanntschaften. Mehr will ich hier aber auch nicht zum Inhalt sagen, da die Geschichte wirklich fesselnd ist und einem zum weiterhören zwingt.

Was leider weniger fesselnd ist, ist die Stimme des Haupterzählers Michael Holdinghausen. Passend für einen Bösewicht, ohne Frage, mit viel Charakter und Tiefgang, mag sein, aber ich persönlich fand sie unglaublich anstrengend, gerade an den Stellen, wo er besonders blasiert spricht war ich ein paar Mal kurz davor das Buch vorzeitig zu beenden. Wen das nicht stört, der kann sich dieses Hörbuch unbesorgt kaufen, es ist von der erzählten Geschichte jeden Cent wert. Eine Hörprobe ist auf der Seite von audible verfügbar.

Die Teile 2 und 3 die bereits als Buch erschienen sind, sind ebenfalls beim Hörchpostenverlag vertont worden, allerdings nicht über audible zu bekommen. Hier liegt der Preis aktuell noch bei ~ 40 Euro dafür bekommt man aber auch im Download die ungekürzte Version (für Teil 1 sind das mal eben 3h mehr).

Wer nun aber darauf hofft, dass die 2008 begonnene Reihe bald fortgesetzt wird wurde in diesen Tagen von Ulisses bitter enttäuscht. Im aktuellen Quo vadis wird offiziell die Abkündigung der Romanreihe verkündet. Auf den Rest der Geschichte werden wir wohl verzichten müssen. Wer wissen möchte wie das Phänomen Galotta endet, der sollte die Kampagne um das „Jahr des Feuers“ spielen. Hier werden die Handlungsstränge um Dexter Nemrod und Gaius Cordovan Eslam Galotta zu einem einschneidenden Ende gebracht.