Es ist vollbracht

Fertig. Das LARP Bastelprojekt Mantel und Magierrobe ist geschafft, also fast. Eigentlich ist sie fertig, aber man könnte noch was verbessern. Getestet ist sie auch schon und sie ist nicht auseinander gefallen. Ich bin ein bisschen stolz auf mich. aber beginnen wir vorne: Der Spontankauf beim Bortenshop war 3 Tage später da, Maskworld war sogar noch schneller und hat am nächsten Tag geliefert (was ich in der Hochsaison fürs LARP beachtlich finde).

Beim Bortenshop hatte ich mir 5 Borten rausgesucht, die farblich und auch thematisch passten. Was ich nicht wollte war der Herr der Ringe Rohan Design, da es nach meinem Dafürhalten etwas abgegriffen ist ins auch irgendwie nicht zum Magier und den Edalphi passt. Tatsächlich habe ich von den 5 Borten nur 4 gebraucht und für mein Kostüm sogar nur 3 verwendet und die 4. bei Sonjas Mantel benutzt. Nicht in den Verbrauch gegangen ist die die Borte oben rechts, da ich einem spontanen Einfall folgend für den Mantel dann doch die goldene Borte verwendet habe (übrigens eine Trachtenborte, wer hätte das gedacht). Der Bortenshop hat zwar eine unglaubliche Auswahl an Borten (wer hätte das gedacht) leider aber auch einige Haken. Auf der Habenseite stehen das (für Larper) große Sortiment, das Preis/Leistungsverhältnis und die gute Qualität der Ware. Etwas unschön sind mir vor allem zwei Punkte aufgefallen: Borte gibt es nicht als Meterware, sondern nur in festen Größen (meist 12 und 25 Meter) und dann, und das hat mich am meisten geärgert, wird dies noch in Teilstücken geliefert. Das resultierende Gesamtmaß ist dann zwar in 3 von 4 Fällen länger als 12 Meter gewesen, aber für Projekte in denen man tatsächlich mal 12 oder 25 Meter Borte am Stück braucht ist das nicht schön. Hier war es kein Problem, da ich glücklicherweise noch keine 12 Meter brauche um um meinem Wanst herum zu kommen.

Maskworld war nachher wichtig, aber schön, dass Mastixkleber und weißes Haarspray schon hier herum lagen :). Inspiriert von dem Charakter Xaro Xhoan Daxos aus der „Kurzgeschichte“ „Das Lied von Eis und Feuer“ von Gorge Martin bzw. des Kostüms dass er in der gleichnamigen Verfilmung von HBO trug habe ich dann zu meinem Gewand aus Gold und Grün noch eins genäht, dass auf einer weißen Robe basiert und mit einen einfachen grünen Überwurf mit Golddruck darauf abschließt. Passend dazu gab es dann noch einen neuen Mantel, denn der Magier von Welt muss ja auch so ausschauen :).

Praktischerweise ließen sich all diese Dinge mit dem gleichen Schnittmuster das ich mit vor 3 Jahren für den Kell’Goron Mantel erstellt habe erstellen. Wenn ich es dann mal schaffe dieses Riesenstück Papier zu digitalisieren werde ich es auch hoch laden. Nicht dass es besonders dolle wäre, aber es ist praktisch :).