Der Preis des Abenteuers

Was kostet mich eigentlich der Ausflug ins Reich der Phantasie? Genau diese Frage hat sich Arkanil in seinem Blog gestellt und ist ins Archiv der Abenteuer gegangen. In monatelanger Kleinarbeit hat er (so scheint es) Seitenzahlen mit dem aufgedruckten Preis vergleichen und ist zu einem erstaunlichen Ergebnis gekommen: obwohl die handwerkliche Qualität der Produkte gestiegen ist, ist der Preis pro Seite gesunken. Alle Details könnt ihr hier nachlesen. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass Ulisses den Artikel nicht liest und die falschen Schlussfolgerungen zieht. Denn eins wird hier auch klar: der absolute Preis/Abenteuer ist seit 1995 gestiegen