Ingame Karten für das Schwarze Auge

Geschrieben von am 18. September, 2014

Ich bin ja ein wirklich großer Freund von Spielmaterial das man auch in der bespielten Welt nutzen kann. Was beim LARP völlig normal ist, ist im Penn&Paper Bereich eher die Ausnahme. Umso mehr freut es mich dass es für große Bereiche der Aventurischen Spielwelt ingame-fähige Karten gibt. Zugegebenerweise ist der Artikel schon 5 Jahre alt, aber es kann nicht schaden noch einaml auf den Beitrag der Selemer Tagebücher zu verweisen, die sich die Mühe gemacht haben die Karten von Christoph Denecke zusammen zu fassen.

Leider werden die Karten nciht weiter gepflegt und auch die Auflösung ist nicht der Brüller, aber für einen Ausdruck auf A4 am Spieltisch reicht es allemale. (Und wer sagt denn dass die Helden immer eine aktuelle KArte dabei haben?)

H.P. Lovecrafts Cthulhu als kostenloses pdf bei Pegasus

Geschrieben von am 2. Juni, 2014

Spielerhandbuch Cthulhu CoverPegasus verschenkt gerade seine Regelwerke zum Grusel/Horror Rollenspiel Cthulhu im Onlineshop. Sowohl das Spielerhandbuch als auch das Spielleiterhandbuch können kostenlos heruntergeladen werden. Wer also schon immer mal mit dem Gedanken geliebäugelt hat Abenteuer in der düsteren Welt der grausamen Alten zu erleben, der sollte jetzt flugs die Download Maschine anwerfen. – Hier gehts zur entsprechenden Seite im Pegasus Online Shop.

RPGMaker für 1$

Geschrieben von am 2. Juni, 2014

Das Humble Weekly  Bundle das noch bis zum 5.6. läuft hat diesmal die Software RPGMaker VX Ace im Angebot. Für den Mindstbertrag von 1$ gibt es die Software plus das erste Downloadcontent Paket und einige Spiele die mit dem RPGMaker erstellt wurden. Für die gesamte Palette an Downloads werden 12$ aufgerufen, (mehr …)

Interaktive Spielkarte zum Hobbit

Geschrieben von am 10. April, 2014

Morgen beginnt der Verkauf von Smaugs Einöde. Wer vor lauter Vorfreude nicht schlafen kann oder sich für den Weg der Reisegruppe interessiert, dem sei die interaktive Karte Mittelerdes ans Herz gelegt. Die Hauptschauplätze der Filme sind hier mit Bildern und Beschreibungen liebevoll dokumentiert worden. Leider kann man inzwischen nur noch Schauplätze aus dem zweiten Teil erkunden, die Hobbithöhlen in Hobbingen zum Beispiel sind leider von der Karte genommen worden. trotzdem ein kurzweiliger Zeitvertreib.

Knights of Pen and Paper

Geschrieben von am 7. April, 2014

Es wird nicht nur die Spielergruppe gespielt sondern auch der Spielleiter - man klickt sich seinen eigenen Überfall zusammen.

Es wird nicht nur die Spielergruppe gespielt sondern auch der Spielleiter – man klickt sich seinen eigenen Überfall zusammen.

Das aktuelle Humble Bundle enthält mal wieder einige Schmankerl. Unter dem Titel “PC and Android 9″ werden einige sehr schicke Spiele angeboten, die sich sowohl auf den Desktops als auch dem Tablet spielen lassen. Unter anderem ist dabei: Knights of Pen and Paper. Ein Spiel in dem man eine Rollenspielrunde durch ihre Abenteuer leitet. Man schaut seinen Spielern über die Schulter und den Spieltisch und bekämpft mit den Helden der Spieler rundenbasiert Monster, erledigt Sammelquests oder rettet brave Bürger. (mehr …)

Deutsche Digitale Bibliothek online

Geschrieben von am 1. April, 2014

Heute ist die Deutsche digitale Bibliothek online gegangen. Das ist vielleicht etwas irreführend denn die Homepage ist bereits seit über einem Jahr online, aber heute hat die Bibliothek ihr Beta Stadium beendet und den Regelbetrieb aufgenommen. Auf den Seiten der DDB finden sich Megabyteweise digitale Zeitzeugen der deutschen Kultur, nicht nur Scans von historischen Büchern sondern auch von Fotos und Briefen, kurze bis längere Videoclips sowie Verlinkungen in ähnliche Angebote der europäischen Nachbarn. Damit nimmt die DDB den Status eines Museum ein, indem man nach Herzenslust stöbern kann. (mehr …)

Kostümlaufen für den Thron von Westeros

Geschrieben von am 31. März, 2014

Der Start der vierten Staffel von Game of Thrones steht kurz bevor und HBO lässt seine Zuschauer schon mal einen Blick auf die Kostüme der neuen Staffel werfen. Viel Spaß:

Battlemaps zum Selberdrucken

Geschrieben von am 17. Februar, 2014

Beim stöbern im Internet bin ich auf eine interessante Seite gestoßen, die vorgedruckte DIN A4 Seiten im Angebot hat. Was erstmal absurd klingt macht nach einigen Gedenkminuten durch aus Sinn. Die Seiten die man bei Papersnake.com runterladen kann bieten z.B. Karomuster oder Hexfelder in verschiedenen Größen, die sich hervorragend für improvisierte Übersichtskarten beim Kampf eignen. Was man bei Karos noch locker mit einem A4 Block machen kann (wenn man dann einen da hat) wird bei Hexfeldern schon schwieriger. 

Und auch die Bastelfraktion kommt nicht zu kurz: Flugs ein paar Seiten aneinander geklebt und schon kann man den Schnitt des Monats aus der LARPzeit in eine Vorlage im Format 1:1 übertragen (ohne sich gemustertes Tischdeckenpapier zu kaufen).

Daneben haben die Macher von Papersnake.com auch Vorlagen für viele andere Bedürfnisse: Kalender, Millimeter & Logarithmuspapier, Sportfelder für Taktikanalysen oder Noten.

Schau genau – Details die man nie sehen wird

Geschrieben von am 7. Februar, 2014

Dass HBO einen extremen Standard an seine Fernsehproduktionen anlegt was die Qualität der Ausstattung betrifft ist an sich ja nichts neues und dass Kostümbildner einmal von der Kette gelassen kaum mehr zu bändigen sind dürfte nach dem Blue Ray Release des Herrn der Ringe auch niemanden mehr überraschen. Aber das was HBO für die Verfilmung der Fantasyreihe “A Song of Ice and Fire” auf die Beine gestellt hat hat selbst mich als gestandenen LARPer umgehauen.  Details, die man im Fernsehen nie wirklich erfassen kann wurden auf Kostüme aufgebracht, die teilweise nur in einigen wenigen Einstellungen zu sehen sind. Wirklich sehr beeindruckend.

Der Artikel mit den Detailfotos

Die Heldin und ihre Geschichte

Geschrieben von am 6. Februar, 2014

Der Februar steht für den Karneval der Rollenspieler im Zeichen der Zufallstabelle und da ich für meinen eigentlichen Artikel noch etwas brauche werde ich einfach ein paar Bröckchen zu dem Thema auf den Markt werfen.

Die meisten Rollenspieler sind sich darin einig, dass zu einer gespielten Heldin in aller Regel eine Hintergrundgeschichte gehört. Schließlich hilft diese dabei Handlungen in der Gegenwart schlüssig zu erklären. Was man gerade beim larpen allerdings immer wieder erlebt sind Geschichten wie:

Meine ganze Familie wurde von

  • Orks nieder gemacht
  • beim einem Räuberüberfall auf unser Dorf  getötet
  • vom Drachen entführt und gefressen (OK, die Version gibt Punkte für Originalität)
  • in die Sklaverei verkauft
  • <furchtbares, lebensveränderndes Ereignis (am besten ohne Möglichkeit der Weiterentwicklung) hier einsetzten>

und ich ins Abenteuerleben getrieben. (Vielleicht will ich auch noch Rache – mal schauen). (mehr …)