The Lord of the Rings – The War in the North im Humble Bundle

In dieser Ausgabe des Humble Bundle liegt der Schwerpunkt auf Spielen von Warner Brothers. Neben Batman und F.E.A.R. 2 und 3 steht auch „The War in the North“ (2011) auf der Liste der Spiele. Man spielt einen Charakter aus einer Gruppe von Helden die während die Gemeinschaft des Ringes nach Süden zieht im Norden gegen einen von Saurons Schergen, den schwarzen Numenor, kämpft und für Ablenkung sorgt. Das Spiel ist soweit ich sehen konnte komplett für den deutschen Sprachraum lokalisiert und vertont, die Altersempfehlung ist zurecht ab 16. Spritzendes Blut und abfallende Körperteile sind eher die Regel als die Ausnahme (ist vielleicht anders, wenn man nicht den Zwerg mit der Axt nach vorne lässt 😉 ).

Der „Egoshooter“ aus dem HdR Universum kann noch bis zum 19. November zu jedem beliebigen Preis erworben werden. Allerdings wird für den Download ein Steam Account benötigt über den dann die Daten kommen. (Irgendwas ist ja immer ;)).

Wer das Konzept von Humble Bundle noch nicht kennt: Es werden Computerspiele (oft inklusive der Soundtracks) zu einem Thema ausgesucht und als Bundle angeboten. Dabei können die Kunden zahlen, was sie wollen von 0$ bis 2 500$+ ist alles dabei. Zahlt man mindestens soviel wie der Durchschnitt bekommt man noch was extra (aktuell sind das ~4,60$) in diesem Bundle: Scribbernaut und Batman Arkham City GOTY. Hat man kein Interesse an den Extras, kann man theoretisch auch nichts zahlen. Nicht nett aber möglich. Ich hätte den Artikel also auch mit „War in the North gratis im Humble Bundle“ beginnen können, aber das war mir irgendwie zu platt. Vor allem wenn man bedenkt, das das eingenommene Geld zum Teil in wohltätige Projekte fließt. In diesem Bundle ist es das „WE CAN BE HEROS“ Projekt von DC Comics (ja, das sind die mit der Gerechtigkeitsliga … Batman,  Superman … ihr wisst schon ;)) das sich am Horn von Afrika engagiert.

Das ist dann übrigens auch der zweite Punkt, den man bestimmen kann: wie soll das Geld das man zahlen möchte verteilt werden? Meistens hat man mehrere Optionen: der Spielepublisher, eine wohltätige Organsation und die Humble Bundle Webseite sind eigentlich immer dabei. Per Schieberegler kann man dann alles an einen Empfänger geben oder eben eine Verteilung vornehmen.